Tulpen Frühlingsgefühle
Home,  Interior

Frühlingsgefühle für’s Zuhause

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich habe langsam vom ewigen grau-in-grau des Winters die Schnauze voll. Ich sehne mich nach mehr Tageslicht, Blüten in allerlei Farben und Sonnenstrahlen auf der Haut. Kurzum: Ich brauche eine große Dosis Frühling. Da der in der Natur noch etwas auf sich warten lässt (wir haben immerhin erst Februar), habe ich mir die Frühlingsgefühle einfach nach Hause geholt. Ein bisschen neue Deko schadet ja bekanntlich nie, oder? (;

Frühling lässt sein blaues Band…

Die Farbe Blau durfte bei mir in der Wohnung zwar nicht einziehen, aber dafür allerlei anderer Schnickschnack, der es daheim ein wenig frühlingshafter aussehen lässt. Ganz vorn mit dabei: Frische Blumen! Tulpen gehören unter anderem zu meinen Lieblingsblumen und besonders am Ende des Winters sorgen sie für den nötigen Hauch Farbe und Frische. Besonders schön finde ich die zweifarbigen Blüten, die aussehen, als hätte sie jemand mit einem Pinsel bemalt.

Frühlingsgefühle dank Tulpen

Da frische Blumen früher oder später auch bei bester Pflege leider kaputt gehen, setze ich oft auf die künstliche Version, um ein paar Highlights zu setzen. Sei es auf dem Couchtisch oder auf einem Sideboard, sie machen einfach immer eine gute Figur und erfordern keinerlei Pflege. Manchmal schneide ich von großen Blumen die Blüten ab und verteile sie auf kleine Vasen in der gesamten Wohnung. Die künstlichen Blümchen können entweder als farblicher Akzent dienen, oder das bestehende Farbkonzept aufgreifen.

Künstliche Blumen
Frühlingshafte Deko und Parfums

Auch die Textilien haben ein kleines Update bekommen. Da ein paar dunkelrote Samtkissen schon seit Weihnachten auf der Couch rumlungerten, war es höchste Zeit für neue Kissenhüllen. Ich entschied mich für ein cremefarbenes Modell aus Cord (erhältlich aktuell bei Depot), um ein wenig Leichtigkeit und Helligkeit auf unsere dunkelgraue Couch zu bringen. Besonders in Kombination mit goldenen Details kommt die Farbe gut zur Geltung. Generell finde ich ja, dass man nie genug Kissen haben kann, um es sich so richtig gemütlich zu machen.

Frühlingsgefühle dank heller Kissen aus Cord
Kissenkombination

Blumen und Kissen in hellen Farben sorgen für Frühlingsgefühle

Seit ich zu Hause ein wenig umdekoriert habe, fühle ich mich gleich viel wohler. Dank der vielen Blumen und hellen Farben kann ich die (noch) grauen Tage deutlich besser verkraften. Ich zähle inzwischen jede Minute, die die Sonne früher auf und später untergeht. Und wenn ich einen Krokus sehe, könnte ich Luftsprünge machen (okay, von wegen „könnte“). Für das perfekte Frühlingsgefühl fehlt nur noch der erste Kaffe draußen auf der Terrasse – aber bis dahin schmeckt er in der neu dekorierten Wohnung mindestens genau so gut. (;

Habt ihr euch schon die Frühlingsgefühle nach Hause geholt, oder liegen hier und da sogar noch die letzten Reste der Weihnachtsdeko rum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.